Neuigkeiten

Du willst segeln? Infoabend rund um das Thema Segeln

Du willst die dunkle Jahreszeit nutzen und planst vielleicht neue Segelscheine, willst Segelkenntnisse durch Mitsegeln verbessern oder träumst schon von Segeltörns in 2019? Als herbstliche Initialzündung deshalb dieses Seglertreffen von Seglern für (angehende) Segler am Donnerstag, den 15.11.2018 um 19:30 Uhr mit Tipps aus der Praxis, Erfahrungsaustausch, Interessenabgleich und Kennenlernen. Danach soll es bei Interesse gerne regelmäßige Stammtische geben, ab März/April 2019 dann gemeinsame Segelaktivitäten … Geplante Themen:

– Wo kann man hier Jolle segeln?
– Kann man auf dem Rhein segeln?
– Einfach mal Mitsegeln auf einer Segelyacht
– Eine Segelyacht selber chartern
– Schnuppersegeln für Frauen / Frauen segeln mit Frauen
– Anspruchsvolle Segeltörns (Flottillentörn im Ärmelkanal)
– Führerscheine? Vom SBF über SKS zum SHS

Den Infoteil machen wir mit Seglern und einer Seglerin vom Yachtclub Novesia in Neuss und dem Neusser Kanu-Club … so stehen reichlich Jahre Erfahrung auf dem Wasser für Fragen zur Verfügung. Wir starten ganz maritim im Clubraum des Neusser Kanu-Club e.V., Am Sporthafen 7 in 41468 Neuss …

Bitte um Anmeldung unter infoabend@ycno.de damit wir entsprechend planen können.

Novesia ’s Cup ins Leben gerufen

Mit einem Augenzwinkern und in Anlehnung an den America ’s Cup wurde in 2018 der Novesia ’s Cup auf dem Sandhofsee ins Leben gerufen. Mir unserer VB Jolle als Startschiff auf einem einfachen UP and DOWN Kurs wurden insgesamt 18 Rennen 1 gegen 1 ausgetragen, bis der Sieger feststand..Gesegelt wurde auf Laserjollen zunächst in einer Round Robin jeder gegen jeden und dann das Halbfinlae der vier Punktbesten. Die Sieger aus den Halbfinalen trugen dann das Finale aus, das Tobias Mattheisen für sich entscheiden konnte. Es war eine absolut gelungene Veranstaltung, auch weil an Land die Bewirtung stimmte und die ISAF Regeln nicht ganz bierernst ausgelegt wurden.

Gemäss der Grundungsurkunde des Cup’s bestimmt der Sieger das Format unter dem der CUP verteidigt werden wird.

Regatta: J/22 Haltener See Tage German Inshore…..und Travemünder Woche

Auf dem schönen Haltener See fand die German Inshore der J22 gemeinsam mit der DYAS Klasse statt. Trotz steiler Lernkurve reichte es hier nur zu einem Platz im unteren Drittel. Besser lief es in Travemünde, wo die J/22 „JUST IN TIME“ des YCNo mit den Platzierungen 2, 2 und 1 bei den samstäglichen Wettfahrten die Gruppe gewinnen konnte. Ein wenig Glück war dabei..denn die vierte Wettfahrt am Sonntag wurde abgeschossen, bevor das Feld die Luv Tonne erreichte..der Wind ließ keine ordenliche Wettfahrt mehr zu..

Unabhängig von der Platzierung sind beide Regatten und vor allem Lokationen absolut zu empfehlen..Vor allem der Haltener See überraschte mit allerbesten Bedingungen bis Windstärke 5…in Travemünde wehte es zeitweise mit 6.

Rheinwoche 2018: Ein voller Erfolg!

Die Rheinwoche ist Kult und fester Bestandteil des Regattakalenders der sportlichen Segler des YCNo. Dieses Jahr ging es am Samstag von Köln-Porz über Hitorf nach Lörick, am Sonntag weiter über Duisburg nach Wesel. Zum Glück erwies sich die Windvorhersage für das Wochenende in Bezug auf die Windstärke als falsch. Schwache nördlich Winde waren avisiert; mittlere bis starke Winde trafen ein. So konnten alle vier Wettfahrten bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schnell gefahren werden. Und das war gut so, denn mit immer mehr als 30 und einmal über 40 km (Hitdorf-Lörick) waren einzelne Etappen sehr lang.

Leider konnten wir in diesem Jahr mit der J 22 „JUST IN TIME“ nur ein Boot an den Start bringen. Aber die Platzierung stimmte versöhnlich: Der Gruppensieg in der J 22 Klasse und ein zehnter Platz in der Gesamtwertung sowohl für das Blaue als auch für das Blassblaue Band waren zu verzeichnen. Ein bischen Glück ist ja immer dabei. Und so half es Tobias Mattheisen an der Vorschot und Christian Greving am Ruder, das viele schnelle Boote und gute Konkurrenten einen oder manchmal auch zwei Frühstarts hinlegten. Als Hauptkonkurrent in der Gruppe erwiesen sich Lisa Eggenstein und Bernd Deertz auf der J 22 „Rhijne Time“ vom Yachtclub Niederrhein. Es wurde in allen Rennen hart gekämpft und die Abstände im Ziel lagen meist unter einer Minute.

In Wesel wartete ein Ochse am Spiess und bei bestem Wetter und dem ein oder anderen Bier ließen die Beteiligten die diesjährige Rheinwoche ausklingen. Nächstes Jahr wieder….

Alle Ergebnisse der Rheinwoche 2018 können eingesehen werden unter:

https://www.manage2sail.com/en-US/event/Rheinwoche2018#!/onb?tab=documents&classId=5b9433d6-b412-4c85-a56c-0d8ddfa4ef3c

Sonnenwendfeier am 21.6. am Sandhofsee

Liebe Wassersportpartner und –freunde vom Sandhofsee

Wir möchten an dieser Stelle die Vorstände der am Sandhofsee ansässigen Wassersportvereine darüber informieren, dass der Neusser Kanu-Club e.V.  –NKC–  zur diesjährigen Sonnenwende am 21.Juni ein kleines Fest ausrichten will. Der Abend des Tageslicht längsten Tages kann hier in sportlicher und entspannter Atmosphäre bis zum Sonnenuntergang begleitet werden.

Wir würden uns wünschen, dass Sie Ihre Mitglieder (schon jetzt) auf diese Aktivität hinweisen. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer aus Ihren Reihen, der mit uns den Abend geniest und Spaß und Freude an der Gemeinsamkeit hat. Natürlich sind zu diesem Abend auch Gäste und Freunde herzlich willkommen. Wir stellen uns vor, dass an diesem Abend auch individuelle Sportaktivitäten der Vereine stattfinden, die die Gäste und Freunde ansprechen und das bei jenen dann auch möglichst Interesse an unseren Sportarten geweckt wird.

Beginn 17:00 Uhr, Eintritt frei. Getränke und Snacks werden angeboten. Kostenbeitrag über Wertmarken. Individuelle Sportaktivitäten auf dem See. Chillen am Strand und auf der Terrasse mit DJ-Begleitung bis zum Sundown. Ende der Veranstaltung 23:00

Frühstart Regatta bei Leichtwind

Bei leichten westlichen Winden konnte die diesjährige Frühstartregatta der Vereine YCNo und NKC mit nur einer halben Stunde Starverschiebung von Wettfahrtleiter Johannes Mimm erfolgreich gestartet werden. Sieben Boote unterschiedlicher Bauart, vom Laser bis zum 24 Fuss Kielschiff begaben sich unter Begleitung der Wasserschutzpolizei und der Wasserwacht auf die 30 Kilometer lange Strecke von Hitdorf nach Neuss. Unter Beachtung der nötigen Sicherheitsvorschriften besonders in Hinblick auf die Berufsschifffahrt (drei f’s ist immer noch gewöhnungsbedürftig für jemanden mit dem Geburtsjahr 1969) schenkten sich alle Teilnehmer nichts. Speziell bei nach Yardstick gleich schnell berechneten Booten wie Pirat und Laser ergaben sich interessante Positionskämpfe. Aufziehende Gewitter mit unstetem, sehr schwachem und teilweise zu Tal gehendem Wind machten eine Verkürzung der Regatta aus Sicherheitsgründen nötig. Johannes Mimm wertete die Boote bei Rheinkilometer 322 kurz nach dem berüchtigten Benrather Loch. Es wurden Schleppzüge gebildet und alle Teilnehmer sicher nach Hause gebracht, wo neben einem excellenten Düsseldorfer Altbier auch eine stärkende Suppe gereicht wurde.

Eine mit einem Augenzwinkern und gnädigen Urteilen durchgeführte Protestverhandlung beruhigte einige erhitzte Gemüter. Nach der Yardstickberechnung für den Rhein unter der Annahme von 5km/h Strom ergab sich folgende Reihenfolge:

Platz Crew Boot YS Berechn. Zeit (h)
1 Tobias u Waldemar, YCNo Granada 23 112 1,88
2 Lea, Klaus und Christian, YCNo Soling 100 1,9
3 Konstantin, NKC Laser 113 1,94
4 Jerome und Marc, NKC Pirat 112 1,96
5 Barbara, Ursula, Werner und Eckehard, DSV Contest 115 2,1
6 Frank und Florian, YCNo Granada 24 112 2,18
7 Peer und Moritz, NKC Sailhorse 108 2,2

Hierbei freut es uns besonders, dass mit Konstantin ein junger Mann bei seiner ersten Rheinregatta mutig mitgekämpft hat und dafür mit einem dritten Platz belohnt wurde. Wir sehen uns im nächsten Jahr hoffentlich bei bester Gesundheit wieder..

Die r(h)einste Segelfreude

Traumstrände unter italienischer Sonne, bretonische Fischerdörfer am rauen Atlantik oder das Ijsselmeer in den Niederlanden: Kein Liegeplatz kann für Uwe Manke schöner sein als der Heimathafen in Grimlinghausen.

Schöner Artikel in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung über unser langjähriges Vorstandsmitglied Uwe Manke und unseren schönen Sporthafen in Neuss Grimlinghausen …

Trailerparkplatz mieten

Der Tauchverein Pulchra Amphora e. V. Neuss bietet Trailerparkplätze am Sandhofsee zum Mieten an. Die Kosten dafür betragen € 80,00 pro Jahr.

Ansprechpartner ist Herr Ulrich Ziegler vom Tauchverein Pulchra Amphora e. V. Neuss, Tel. 0 21 31 / 46 79 70,  eMail: vorstand[at]pulchra-amphora.de